Wissensdatenbank
POSH GmbH > Support-Center > Wissensdatenbank

Suchbegriff(e)


Lizenz-Verwaltung im Netzwerk [WIN]

Lösung

Nur bei DraftBoard Expert/Unlimited-Version.

Installation

  1. Download des aktuellen WibuKey Runtime-Kits.

  2. Installation des WibuKey Runtime-Kit ohne die Komponenten Netzwerk-Server und Netzwerk-Monitor auf allen DraftBoard Arbeitsstationen (ist ggf. bereits während der DraftBoard Programm-Installation erfolgt).

  3. Installation des WibuKey Runtime-Kit mit den Komponenten Netzwerk-Server und Netzwerk-Monitor auf dem System, welches als Lizenz-Server dienen soll.

Bei NT-basierten Windows Versionen (2000/XP/2003/Vista/7/8) kann der WibuKey Netzwerk-Server auch als Dienst installiert werden. Es ist dann für den Betrieb der WibuKey Netzwerk Lizenzverwaltung, speziell auf Windows Servern, keine Benutzer-Anmeldung am System notwendig.

Konfiguration

  1. in der WibuKey-Netzwerkkonfiguration "Systemsteuerung > WibuKey > Netzwerk" sowohl auf dem WibuKey Netzwerk-Server als auch den einzelnen DraftBoard-Arbeitsstationen das WibuKey-Subsystem "WkLAN" aktivieren.

    Das WIBU-KEY Subsystem "Lokal (Kern)" sollte deaktiviert werden, speziell wenn auf dem Lizenz-Server ebenfalls eine DraftBoard-Programminstallation verwendet werden soll.

Kontrolle

  • sollten die Lizenzen nicht oder nicht vollständig im Netzwerk verfügbar sein, zuerst auf dem System des Lizenz-Servers im WibuKey-Kontrollfeld auf der Registerkarte "Inhalt" den Dongleinhalt nach folgender Konvention kontrollieren:

      • DraftBoard Unlimited 4.5+ 3D
        Zeile 1 = 1301 : 4530000
        Zeile 2 = 1301 : 4530###
      • DraftBoard Unlimited 4.5+ 2D
        Zeile 1 = 1301 : 4520000
        Zeile 2 = 1301 : 4520###
      • DraftBoard Expert 4.6+
        Zeile 1 = 1301 : 4520000
        Zeile 2 = 1301 : 4520###
      • DraftBoard Expert 4.5
        Zeile 1 = 1301 : 4510000
        Zeile 2 = 1301 : 4510###

    wobei "###" für die Anzahl der maximal nutzbaren Lizenzen steht.

Problembehebung

  1. bei Verwendung des WibuKey Server-Dienstes diesen in der Windows-Systemsteuerung unter "Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Dienst bzw. Verwaltung" beenden und neu starten. Ein Anhalten des Dienstes reicht hierzu nicht aus!

    Alternativ kann auch ein Rechner-Neustart des Lizenz-Servers ausgeführt werden.

  2. In der WibuKey-Netzwerkkonfiguration in der WKLAN Serversuchliste keine Servernamen oder IP-Adressen eintragen. Der WIBU-KEY Lizenz-Server wird i.d.R. automatisch von den Arbeitsstationen per Rundruf (s.g. 'Broadcast') im Netzwerk gefunden.

    Die Konfiguration eines Servernamen oder einer statischen IP-Adresse ist daher normalerweise nicht notwendig bzw. sollte nur bei Zugriffsproblemen in heterogenen Netzen erfolgen.

  3. Sowohl der Lizenz-Server als auch die Arbeitsstationen müssen den Lizenz-Server per PING-Befehl erreichen können. Falls ein DNS im Netzwerk verfügbar ist, für den PING-Befehl den jeweiligen Rechnernamen und nicht die IP-Adresse verwenden, um eine korrekte Namensauflösung sicherzustellen.

    Sollten hier Probleme auftreten, kann u.U. durch Konfiguration des Servernamens oder der IP in der WIBU-KEY Netzwerkkonfiguration (s. Punkt 2.) eine Verbesserung erzielt werden.

 


Installieren Sie generell immer erst das WibuKey RunTime Kit bevor Sie den WibuKey USB-Dongle an das System anschließen, da ansonsten der Windows Hardware-Assistent bei der Einbindung des Dongles den dafür notwendigen Treiber nicht finden kann.


Unter Windows XP bzw. 7/8 finden Sie das WibuKey Kontrollfeld in der Windows-Systemsteuerung unter "Weitere Systemsteuerungsoptionen" (XP) bzw. in der Kategorie "Hardware" (7/8) oder indem Sie zur "klassischen Ansicht" wechseln.


Für die erweiterten WibuKey-Einstellungen kann der "Expertenmodus" aktiviert werden, dazu im Systemmenü des WibuKey-Kontrollfelds (Titelleiste linke Seite > Programm-Icon anklicken) die entsprechende Option aktivieren.


Eine Anleitung zur Umprogrammierung des WibuKey-Dongles z.B. bei einem Software-Upgrade finden Sie im DraftBoard Download-Center.

Verwandte Artikel Darstellungsproblem gepunkteter Linien unter Windows Vista
Artikeldetails
Artikel-ID: 9
Kategorie: Installation & Lizenzverwaltung
Datum (erstellt): 19.11.2010 - 16:50:34
Aufrufe: 2639

 
« Zurück